Kurzweiliges für iPhone & iPod Touch

25 Jan
2009

Die Zusammensetzung der App Store Toplisten bietet viel Stoff für Diskussionen. Erst kürzlichen regten einige nicht unbekannte Entwickler an das aktuell eingesetzte System grundlegend zu überdenken, denn viele Neuheiten und hochwertige Apps lassen sich nur durch regelmäßiges Durchstöbern der zum Teil sehr überladenden Kategorien entdecken. Auch der Preis einiger Anwendungen bietet nach wie vor viel Stoff für weitere Diskussionen. Die Frage nach einem Mindestpreis, sowie ein nicht ganz hinkender Vergleich des App Stores mit einem Rasenmäherhersteller gibt es hier nachzulesen. Grund genug an dieser Stelle zwei aktuelle Spiele vorzustellen, die zu meinem Unverständnis noch nicht in den aktuellen Toplisten aufgetaucht sind.

Bei Frenzic und Crystal Defenders handelt es sich um zwei Spiele, die mir Wartezeiten und den öffentlichen Nahverkehr in den letzten Wochen sehr unterhaltsam versüßt haben. Der Preis beider vorgestellten Spiele ist mehr als gerechtfertigt, da beide Titel innerhalb kürzester Zeit ihr fast schon beängstigendes Suchtpotential entfachen.

Frenzic lebt von seinem einfachen und fesselndem Spielprinzip, zu dem  der Spieler innerhalb weniger Sekunden nach dem ersten Start Zugang findet. Ein Vorteil der  zu großen Teilen auf das Konto der erstklassigen Steuerung geht. Auf dem Bildschirm erscheinen in einem von sechs weiteren Kreisen umgebenem Kreis farbige Spielsteine, die über einen Fingerzeig einem benachbartem Kreis mit entsprechend freier Fläche zugeordnet werden müssen.

frenzic

Wurde ein benachbarter Kreis mit allen sechs Spielsteinen vervollständigt, leert sich dieser und sorgt für Zuwachs auf dem Punktekonto des Spielers und neuen Platz für weitere Steine. Scheitert die Zuordnung eines Spielsteins innerhalb der vorgegebenen, kontinuierlich schneller ablaufenden Zeit, opfert der Spieler eines seiner virtuellen Leben. Die Vervollständigung eines unifarbenen Kreises (es gibt drei Grundfarben) sorgt für mehr Punkte und ein freischaltbares Powerup, dass im Eifer des Gefechts ebenfalls über einen kurzen Klick aktiviert werden kann und für eine temporäre Verlangsamung der Zeit, doppelte Punktzahl oder für einen freien Bildschirm sorgt. Klingt Verwirrend in der Theorie, funktioniert jedoch bestens in der Praxis. Online Highscorelisten und die Möglichkeit nach dem besten Highscore innerhalb seiner aktuellen Umgebung zu suchen, fördern das Suchpotential ungemein. Das Spiel ist derzeit für 3,99€ im App Store erwerbbar. Leider steht keine Demo zur Verfügung. Interessierten sei jedoch dieses Gameplay Video bei YouTube empfohlen.

Crystal Defenders ist eines von unzähligen Tower Defense Spielen, die aktuell im App Store feilgeboten werden. Durch die Platzierung unterschiedlicher Spielfiguren auf dem Spielfeld müssen in Wellen anrollende Gegner abgewehrt und der eigene Vorrat an Kristallen beschützt werden. Jeder aufgehaltene Gegner bringt dem Spieler Gil ein, dass für den Kauf weiterer Kämpfer oder aber für die  Verbesserung der  bereits auf dem Feld platzierten Spielfiguren genutzt werden darf. Wurde die aktuelle Gegenerhorde erfolgreich abgewehrt, darf nach der Platzierung neuer Kämpfer auf dem Feld Nachschub auf Knopfdruck angefordert werden. Mit jedem Gegner, der es in das eigene Lager schafft, wird der Kristallbestand dezimiert. Wurden alle Kristalle aufgebraucht, gibt es nicht mehr für unsere Recken zu beschützen und das Spiel ist vorbei.

cdefenders

Es sei vorweg genommen, dass es sich bei diesem Titel nicht um den besten Vertreter des Genres auf der Platform iPhone/iPod Touch handelt. Das Alleinstellungsmerkmal des Spiels, die Spieleschmiede Square Enix, dürfte jedoch für ausreichend Zulauf von Fans des Final Fantasy Universums, in dem das Spiel angesiedelt ist, sorgen. Einige Abstriche  müssen in den Bereichen Spielmechanik und Technik in Kauf  genommen werden. So raubt beispielsweise das für die Steuerung vorgesehene Interface 40% des Displays. Ein Zustand der sich auch bei horizontal gehaltenem Gerät nicht drastisch verbessert. Die vielen lieb gewonnen Charaktere und deren charmant pixeliges Design entschädigen jedoch ungemein. Das Spiel steht in einer komplett lokalisierten Version im App Store für 5,99€ zum Download bereit und bietet knapp 300 Karten sowie drei unterschiedliche Spielmodi. Im Gegensatz zu Frenzic existiert zu diesem Spiel eine Lite Version mit der getestet werden darf, ob Spielmechanik und Technik gefallen.

Links:
The App Store Effect
Frenzic
Crystal Defenders

5 Kommentare zu Kurzweiliges für iPhone & iPod Touch

Avatar

daniel

26. Januar 2009 um 11:38

Im Tower defense Genre spiele ich zur Zeit dauernd Tap Defense – ist umsonst, zwar nur eine Map aber wirklich fordernd (auf dem höchsten level).
Als Demo hab ich noch 7cities (oder so), auch ganz nett, dann gäbe es noch Fieldrunners – Crytal defenders ist bei mir eher unten auf der „noch zu kaufen“ Liste, da die Steuerugn doch zuviel Platz frisst…

Avatar

daniel

26. Januar 2009 um 12:28

BTW, kennst Du die Webseite:
http://towerdefensegame.bplaced.net/

Avatar

jan

26. Januar 2009 um 13:50

Ja, die Seite bitet einen sehr schönen Überblick.
Bin gestern beim Lesen dieses Wiki Artikels http://de.wikipedia.org/wiki/Tower_Defense auf die Seite gestossen.

Avatar

daniel

27. Januar 2009 um 08:23

das hier ist ne schöne Übersicht – die games and watch Titel…
http://blog.wired.com/games/2009/01/ten-iphone-game.html

Avatar

Kurzweiliges für iPhone & iPod Touch #2 | www.jweck.net

2. Februar 2009 um 20:46

[…] ich vor kurzem noch über die schlechte Übersicht des App Stores, so wurde ich durch ein Werbung in der Empfohlen […]

Kommentar-Formular

oben